Vita

Dr. Lorenz BreitfeldDr. Lorenz Breitfeld arbeitet dzt. an der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am LKH Salzburg. Er ist aktiver Notarzt, Flugrettungsarzt und Bergrettungsarzt (Diplom für Mountain Emergency Medicine und Dipl. für Wilderness & Expedition Medicine). Er ist außerdem Arzt für Allgemeinmedizin und hat das Diplom für Manuelle Medizin, Neuraltherapie und Notfallmedizin.

Schon seit früher Kindheit ist ist Lorenz Breitfeld viel in den Bergen unterwegs. Seine Schullaufbahn führte ihn 1991 nach Wales, Großbritannien, wo er 2 Jahre lang das United World College of the Atlantic besuchte. Dort war er u.a. bei der Royal National Lifeboat Institution (RNLI) auf einem Rettungsboot registriertes Crew-Mitglied.

Sein Medizinstudium absolvierte er in Innsbruck und war schon damals aktives Mitglied beim österreichischen Bergrettungsdienst und bei der bayrischen Bergwacht .

1998 unterbrach Lorenz Breitfeld für ein Semester sein Studium und arbeitete eine Saison lang als Hundeschlittenführer für Arctic Wilderness Experience in Spitzbergen. Seitdem organisiert er regelmäßig kleinere und größere Unternehmungen, Touren bzw. Expeditionen in die Arktis (u.a. nach Spitzbergen, Grönland, Alaska, Island). Über diese “Abenteuer am Polarkreis” entstand das Buch Aufbruch ins Blaue gemeinsam mit Kurt Leopoldseder.

Aber Lorenz Breitfeld bereiste auch wärmere Gefilde in Südeuropa, Afrika, Nordamerika und Australien. Mittlerweile ist er mit seiner Familie viel auf Reisen und weiterhin in den heimischen Bergen unterwegs.

Seine verschiedenen beruflichen Tätigkeiten, wie auch die zahlreichen Unternehmungen haben ihn gelehrt, dass man durch Vorsorge und Vorbereitung viele Probleme unterwegs vermeiden kann. Dennoch ist es wichtig, im Stande zu sein – wenn notwendig – zu improvisieren, um so manche Situation meistern zu können. Dies alles sind Fähigkeiten, die den modernen Leibarzt auszeichnen.

Erinnere dich an die Vergangenheit, träume von der Zukunft, aber lebe heute!
Sören Kierkegaard